Home
 
Gedichte
 
Geschichten
 
Geschichten
von Gästen

 
Oster-
Märchen

 
Oster-
Bilder

 
Buch-Tipps
 
Oster-
Menüs

 
Backen
 
Facetten von
Ostern
 
Pfingsten





 

Herzlich Willkommen auf dem Oster-Inselchen

Poesie, Fotos und mehr zu Ostern


 

..:~~ Wettbewerb ~~:..

Siegerinnen und Sieger unserer Wettbewerbe aus den vergangenen Jahren:

Träume

Träume gehen auf die Reise
auf des Windes Flügeln
ziehen mit Wolken still und leise
über Wald und Hügel

Schweben hin zur Blumenwiese
farbenfroh liegt sie im Licht
wiegen sich mit Mohn und Lilien
tragen schwer an dem Verzicht

Still liegt dieses Fleckchen Erde
von Liebesklänge trunken
hüllt ein der Liebe zartes Werben
im Sehnsuchtsschlaf versunken.

29.04.08 Sonja Rabaza

Wie ein Sonnenstrahl
der die Welt in ein warmes Licht taucht
wärmtest du mein Herz

Wie ein warmer Mairegen
der sanft auf Wiesen und Felder fällt
spürte ich das Wunder des Lebens

Wie ein Windhauch
der die Wipfel der Bäume in Bewegung hält
fühlte ich das Schwingen meiner Seele.

03.05.2008 Sonja Rabaza

Thema: Mein Ostergefühl

Wir stellen unter Gedichte die schönsten Werke zum Thema Ostererlebnis vor.


Auferstehung

Frühlingsdüfte nun umschmeicheln
alle Menschen wundermild.
Grüne Wiesen, Osterglocken,
ach, was für ein schönes Bild.

Kinderlachen trägt der Windhauch
weithin über Flur und Feld
wenn beim Ostereier trudeln
eins dabei auch mal zerschellt.

Seht erwachen die Natur!
Auferstehung weit und breit.
Neue Kräfte, neues Leben
jedes Jahr zur Frühlingszeit.

(©IKT 26.02.08)



Ostern von André Steinbach

Franz Hase von Christina Telker

Ostern von Sonja Rabaza

Das große Suchen und

Erwachen der Natur von Andreas Glanz








~~~***~~~




Auferstehung

Ruft es laut in alle Welt
Lobet Erd und Sternenzelt
Christus ist erstanden,
von des Todes Banden.

Frauen gingen früh zum Grabe
ehe noch der Tag begann
und sie dachten so beim Gehen
wer den Stein wohl heben kann.

Als sie nah und näher kamen,
sahen sie ein´n hellen Schein,
und ein Engel sprach zu ihnen
„Fried und Freud soll euer sein!

Heute ist der Herr erstanden
geht und sagt es weit und breit
dass der Tod ist überwunden,
Gottes Sohn hat euch befreit!“

Ja sie konnten es kaum fassen,
doch ihr Herze wurde froh.
Menschen, die es heute hören,
denen geht es ebenso.
© ChT


Wo der Hase grüßt

Zwischen grünen Grashalmen,
als wäre es umwachsen,
scheinbar aus dem Nichts,
liegt es dort.

Von anderen
versteckt,
von mir
gefunden.

Meine Augen funkeln.


(c) Andreas Glanz










Inselchens World
  Hauptseite + Forum  

 
Gästebuch
 
Wettbewerb
 
Geschenke
 
Links




Diese Webseite ist eine österliche Ergänzung der Seite Inselchens World (Link öffnet sich im neuen Fenster).
Dort finden Sie auch das Impressum sowie den Disclaimer.
..:~~ Laudatio ~~:..







Admin | Script by Alex 2003